Immobilien in Artá

Ortsbeschreibung von Artá

San Salvador Aussicht bei Arta
Blick von San Salvador in Arta nach Norden

Das mittelalterliche Städtchen liegt auf einem Burgberg im nördlichen Teil der Serra de Levant. An Immobilien gibt es dort natürlich Stadt- bzw. Dorfhäuser, Villen und freistehende Häuser und einige wenige Fincas, da Arta nördlich an den Naturpark der Halbinsel Llevant sowie die Naturreservate Cap Ferrutx und Cap des Freu angrenzt.

Sehenswert im Ort und in der Umgebung:

In der Ortsmitte befindet sich das Museo Regional de Arta, das vor- und frühgeschichtliche Funde aus der Stadt und ihrer Umgebung zeigt. Die Pfarrkirche Transfiguraciö del Senor ist eine gotische Wehrkir­che, die auf einer maurischen Moschee errichtet wurde. Im Inneren befindet sich eine typische Holzkanzel und der Hochaltar mit der „Ver­klärung Christi". Auf dem zinnenbewehrten Burghügel steht die Kirche Sant Salvador, die im Inneren beachtliche Bilder, darunter ein Gna­denbild aus dem 17. Jh. aufweist. Südöstlich von Artá liegt in einem schönen Steineichenwald die talayotische Siedlung Ses Paisses aus der Zeit um 1000-800 v. Chr.

Von der Siedlung sind nur ein doppel­ter Mauerring und das aus mächtigen Quadern erbaute Tor erhalten. Rund 10 km südöstlich von Artá liegen direkt an der Küste die Cuevas de Artá, ein ca. 450 m langes Höhlensystem mit eindrucksvollen Tropfsteinbildungen. Im Norden steht die Ermita de Betlem, die 1805 für Einsiedler der Klöster von Sant Honorat de Randa und La Trinitat de Valdemosa erbaut wurde. Auch heute wird die Einsiedelei noch von ein paar Mönchen bewohnt.

Spazierwege und Wanderungen:

Die Einsiedelei Ermita de Belen/Betlem ist in ca. 2 Std. zu erreichen. Von hier aus hat man einen ausgezeichneten Blick auf die Bucht von Alcudia mit der gleichnamigen Halbinsel und dem Wachturm, den Ort Ca'n Picafort und das Cabo Farrutx mit dem Wachturm de Morey.

Rundwanderung von Cala Estreta - Torre De Aubarca - Platja D'Es Verger - Cala Estreta, Entfernung: 10 km, Gehzeit: 4 Std., Schwierigkeits­grad: leicht.

  • Einwohner: 6.000
  • Höhe: 120 Meter

Landkarte von Artá: