Rund um die Finca: Baugenehmigungen und Renovierungsarbeiten auf Mallorca

Renovierungsbedürftige Finca
Renovierungsbedürftige Finca

Im Vergleich zum gesamten spanischen Immobilienmarkt sind auf Mallorca — und den Balearen insgesamt — überdurchschnittlich viele renovierte und gut instandgesetzte Fincas zu haben. Dennoch kann es vorkommen, dass die Immobilie nach dem Erwerb einiges an Renovierungsarbeiten erfordert, die wiederum mit Kosten und bürokratischem Aufwand verbunden sind.

Ein Hauptproblem hier, wie bereits angedeutet, liegt darin, dass viele Käufer sich zu sehr auf die Möglichkeiten ihrer potenziellen Baugenehmigung verlassen und zugleich die Kosten für Umbau und Sanierung deutlich unterschätzen. Dabei kann die unsachgemäße Beratung durch unerfahrene Makler eine Rolle spielen. Während es früher möglich war, ein altes mallorquinisches Landhaus zu erwerben und für sehr kleines Geld rundum zu renovieren, liegt die Sache heute anders. Sanierungsmaßnahmen auf Mallorca und besonders im Inselinneren sind in der Regel nicht billig und sollten stets mit viel Umsicht, langfristiger Planung sowie kompetenter Hilfe in die Wege geleitet werden — beispielsweise mit einem vertrauenswürdigen lokalen Architekten.